Das sagt Anwenderin Dr. Andrea Fiedler (Praxisgemeinschaft für Klauengesundheit) zu CowsAndMore

Dr. Andrea Fiedler (Praxisgemeinschaft für Klauengesundheit) hat im Jahr 2017 während der gemeinsamen Entwicklung des MobilityChecks begonnen, das Programm CowsAndMore zu nutzen. „In meiner Praxis ist es stets notwendig, den Ursachen von Klauenproblemen auf den Grund zu gehen. Bisher habe ich dies auf den Betrieben individuell umgesetzt. CowsAndMore bietet die Gelegenheit, objektiv die Haltungsbedingungen eines Betriebes zu erfassen und dem Tierhalter in gut nachvollziehbarer Form Schwachstellen aufzuzeigen. Durch die Kombination mit dem MobilityCheck ist es nun möglich, gezielt Auswirkungen auf die Herde darzustellen und so Lösungsansätze zu finden. Für unsere Praxis wird so die bereits verwendete Erhebung ergänzt, standardisierte Vorschläge vereinfachen die Umsetzung bei der Beseitigung von Schwachstellen. Der Tierhalter kann sich auf die fundierte Evaluation verlassen. Dies dient dann als Grundlage für die weiterführende Beratung. Die Erfassung erfolgt in einem begrenzten zeitlichen Rahmen – nur (!) ca. zwei Stunden.“

Die Kontaktdaten von Frau Dr. Fiedler stehen übrigens unter dem obigen Menüpunkt “Anwender” und dort unterhalb der Deutschlandkarte. (Bildquelle: Andreas Pelzer)